Sabrina Lehmann im Interview

Aus unserer Reihe „Networker im Interview“ haben wir heute Sabrina Lehmann im Gespräch. Unsere Intension für diese Interviews ist es, einen Einblick in das Leben unterschiedlicher Networker aus verschiedenen Branchen zu geben. Der Weg vom Erstgespräch mit dem Sponsor bis hin zur eigenen Vertriebsstruktur rund um die Welt ist eine spannende Reise, bei der wir Menschen gerne begleiten möchten. Wir geben im Interview natürlich auch die Möglichkeit über das eigene Network Marketing Unternehmen zu sprechen, Schwerpunkt ist jedoch der Mensch.

Nun zum Interview:

NMM-Redaktion: Bitte stell dich doch unseren Lesern kurz vor, wie alt bist du, was machst du noch neben dem Network Marketing und wo kommst du her?

Mein Name ist Sabrina Lehmann, ich bin 30 Jahre alt und komme aus Schwäbisch Hall. Nach meiner ersten Ausbildung im kaufmännischen Bereich, habe ich mich mit Anfang 20 das erste mal selbständig gemacht. Danach folgte eine Ausbildung im Sport- und Fitnessbereich. Derzeit bin ich neben dem Network Marketing noch zu 50 % im öffentlichen Dienst angestellt. Ein bunter Mix also.

Wie lange arbeitest du bereits im Network Marketing und wie bist du dazu gekommen?

Network Marketing habe ich vor einem guten Jahr kennengelernt. Um ehrlich zu sein wurde ich durch eine Dating App darauf angesprochen. Der großen Liebe bin ich dort schlussendlich nicht begegnet, dafür dieser tollen Geschäftsmöglichkeit.

Was treibt dich jeden Morgen an, deine Ziele zu verfolgen und welche Ziele sind das?

Mein Wecker 😉 Nein, meine Vision und meine Vorstellung vom Leben. Die Hälfte der Woche kann ich mittlerweile selbst bestimmen, wann, wo und mit wem ich arbeite. Das werde ich dieses Jahr noch weiter ausbauen und alles, was ich bislang lernen durfte, an mein Team weitergeben. Gerade in Deutschland sind viele noch skeptisch, was Network Marketing angeht. Mein Ziel ist es hier mehr Transparenz zu schaffen und zu zeigen, was für eine tolle Alternative Network Marketing wirklich darstellt. Natürlich möchte ich auch die Vorteile genießen und so viel wie möglich von der Welt sehen, schöne Momente sammeln und Zeit für die Menschen und Dinge haben, die mir persönlich wichtig sind.

Welchen Hinweis bzw. Tipp kannst du jemand geben der gerade erst anfängt?

Beim Network Marketing ist es so, dass man gerade zu Beginn sehr viel Durchhaltevermögen benötigt. Man sieht zwar bei vielen, die schon länger in dem Bereich tätig sind, dass es funktioniert, aber ist selbst natürlich noch nicht dort, wo man hin möchte. Häufig wird man auch mit Vorurteilen oder Kritik aus dem Freundes- oder Bekanntenkreis konfrontiert. Mir hat immer geholfen meine Vision klar vor Augen zu haben und auf mein Bauchgefühl zu hören. Einerseits ist es wichtig groß zu denken, andererseits sollte man sich aber auch realistische Ziele setzen. Alle guten Dinge brauchen Zeit. Das allerwichtigste ist aber meiner Meinung nach zu begreifen, dass man für seinen Erfolg alleine verantwortlich ist. Und erfolgreich bin ich beim Network Marketing dann, wenn ich so vielen Menschen wie möglich dabei helfe, ihre Ziele zu erreichen. Einer der tollsten Aspekte, wie ich finde, da im „normalen“ Berufsleben ja leider meist das Gegenteil der Fall ist.

Wo siehst du dich selbst in 3 Jahren?

Räumlich auf meiner Veranda mit Blick aufs Wasser. Beruflich als zeitlich unabhängige Networkerin und Investorin. Ich bin davon überzeugt, dass sich einem viele Möglichkeiten eröffnen, wenn man seinen Weg geht und nicht der Masse folgt. Also lasse ich mich auch gerne einfach überraschen. Privat möchte ich meine Familie unterstützen und mich aktiv für Naturschutzprojekte einsetzen.

Wie gehst du persönlich aber auch professionell mit Menschen um die Vorurteile gegen Network Marketing haben?

Grundsätzlich begegne ich jedem Vorurteil mit Respekt bzw. Verständnis. Oft sind die Gründe hierfür entweder Unwissenheit, falsche Auskünfte oder auch einfach Angst vor etwas Neuem. Ich versuche den wahren Grund zu hinterfragen und gebe meinem Gesprächspartner solange die Informationen, die er benötigt, bis alle Unklarheiten oder Ängste aus dem Weg geräumt sind.

Wie würdest du Network Marketing für dich in 3 Worten beschreiben?

Freiheit – Teamwork – Potentialentfaltung

Wie würdest du den Satz: „Ohne Network Marketing…“ für dich beenden?

… wäre ich vermutlich nach wie vor auf der Suche nach der Geschäftsmöglichkeit, die es mir ermöglicht selbstständig zu sein und gleichzeitig zu reisen und von überall aus arbeiten können.

Zu guter letzt natürlich noch die Frage zu deinem aktuellen Unternehmen. Für welches Unternehmen arbeitest du im Augenblick und warum ausgerechnet dieses Unternehmen?

Ich bin bei Jeunesse Global. Jeunesse ist in über 135 Ländern aktiv, das ist nur einer der ausschlaggebenden Punkte, da ich mein Business weltweit aufbauen möchte. Mich fasziniert das schnelle Wachstum. Nach nur 7 Jahren hat Jeunesse 2016 einen Weltumsatz von über 1,4 Milliarde Dollar erzielt, was einzigartig im Bereich Direktvertrieb ist. Das alles ist nur mit zufriedenen Endkunden möglich. Für mich der wichtigste Aspekt im Bereich des Produkt Network. Jeunesse ist erst seit zwei Jahren in Deutschland aktiv. Ich finde es spannend beim Aufbau eines Unternehmens fast von Beginn an mit dabei zu sein.

Wie würdest du den Satz: „Ich bin dankbar für…“ beenden?

… vieles. Daher halte ich mich kurz. Meine Gesundheit, alles was ich im letzten Jahr gelernt habe, das Team, mit dem ich dieses Jahr große Ziele gesteckt habe und natürlich dieses Interview geben zu dürfen.

Letzte Frage: Gibt es noch eine Sache die du unseren Lesern unbedingt mit auf den Weg geben möchtest?

Setzt euch klare Ziele und habt immer eure Vision vor Augen. Jeder ist der Autor seines eigenen Buches. Ihr selbst bestimmt den Inhalt. Ich persönlich habe mir immer vorgestellt, wie es ist, wenn ich alt bin und in meinem Stuhl vor dem Kamin sitze. Werde ich alles erlebt, gesehen und getan haben, was ich wollte? Man sollte nichts im Leben aufschieben. Es lohnt sich einmal für eine bestimmte Dauer konstant mehr zu tun als die meisten anderen, um dafür mehr Freiheiten zu genießen als die meisten anderen.

Wir vom Network Marketing Magazin möchten uns herzlich bei Sabrina Lehmann führ ihre Zeit bedanken und wünsche ihr weiterhin viel Erfolg. Wer mit Sabrina Kontakt aufnehmen möchte und sich für ihr Business interessiert findet Kontaktmöglichkeiten auf unserer Teamseite.

Über Redaktion 76 Artikel
Ich bin geschäftsführender Gesellschafter der Provimedia GmbH und Speicherzentrum GmbH. Als gelernter Fachinformatiker für Anwendungsentwicklung berate ich seit mehr als 8 Jahren führende Unternehmen rund um die Themen Onlinemarketing und Softwareentwicklung. Meine aktuellen Schwerpunkte liegen im Networkmarketing und in der Entwicklung meiner Unternehmen.

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*