Payeer E-Wallet – BitCoin, Dollar, Euro …

✔ Anbieter des Monats - Passives Einkommen durch Masternodes
Der GetNode Club bietet seinen Mitgliedern eine Beteiligung am bislang einzigen Masternode Pool. zum Anbieter - (https://www.getnode.io).

Kostenlos Payeer E-Wallet anlegen

Payeer – ein empfehlenswerter Zahlungsanbieter?

Mit Payeer kann der User – wie auch mit PayPal, Skrill oder Neteller – weltweite Überweisungen tätigen und auch Geld empfangen. Der User erhält ein kostenloses E-Wallet, das er in weiterer Folge wie ein gewöhnliches Bankkonto nutzen kann. Fakt ist: Der Zahlungsanbieter überzeugt mit der Tatsache, dass günstig und auch schnell Geld überwiesen werden kann; zudem ist auch die Payeer-Kreditkarte empfehlenswert, die durchaus mit den Kreditkarten der deutschen Institute mithalten kann.

Der Anbieter im Detail

  • Kostenloses E-Wallet
  • Es gibt keine Monats- oder Jahresgebühren
  • Das Geld kann per E-Mail versendet werden
  • Extrem sicher
  • Anonym
  • Es gibt eine Prepaid MasterCard Kreditarte (kein Limit!)
  • 24 Stunden-Support
  • Der Anbieter steht in über 200 Ländern zur Verfügung
  • Es gibt kostenlose Ein- und auch Auszahlungsmöglichkeiten
  • Verschiedene Währungskonten (EUR, BTC, RUB, USD)
  • Die Payeer-Kreditkarte

Seit 9. November 2015 gibt es eine Payeer-Kreditkarte. Dabei handelt es sich um eine Platinum MasterCard, die kostenlos zur Verfügung gestellt wird. Der User kann, nachdem er sich erfolgreich unter https://payeer.com/03463318 registriert hat, die Kreditkarte anfordern. Die einzigen Kosten, die der Kunde tragen muss, sind die Versandspesen (9 US-Dollar für AirMail und 35 US-Dollar für Express).

Entscheidet sich der Kunde für AirMail, muss er 10b bis 20 Tage auf seine Kreditkarte warten; bei Express kommt die Kreditkarte nach drei bis sieben Tagen an. Vergleicht man die Konditionen mit den Kreditkarten der deutschen Institute, so gewinnt die Prepaid MasterCard:

  • Keine Ausstellungsgebühren
  • Keine Aktivierungsgebühren
  • Keine Wartungsspesen
  • Keine Kosten am Geldautomat
  • Keine Kosten für Store-Einkäufe
  • Keine Kosten für Web-Zahlungen
  • Welche Ein- und Auszahlungsmöglichkeiten werden angeboten?

Einzahlungsoptionen

Folgende Möglichkeiten stehen für die Einzahlung auf das Konto zur Verfügung:

  • VISA (3 Prozent)
  • MasterCard (3 Prozent)
  • Banküberweisung (1 Prozent)
  • SEPA-Überweisung (1 Prozent)
  • OKPAY, BTC-E, PAXUM, BITCOIN
  • Geld von einer anderen Webseite empfangen

Auszahlungsoptionen

Folgende Auszahlungsmöglichkeiten werden angeboten:

Weltweite kostenlose Sofortüberweisungen per Geldexpress, sofern die Person eine E-Mail-Adresse hat

  • OKPAY, PAXUM, BTC-E, BITCOIN
  • Überweisung an eine Webseite
  • VISA
  • MasterCard
  • Mit Payeer-Platinum am ATM
  • Das Referral-Programm

Des Weiteren gibt es ein einmaliges Referral-Programm, das auf sechs Ebenen bezahlt. Somit lohnt sich auch die Weiterempfehlung an Freunde und Bekannte. Einnahmen, die über 100 US-Dollar betragen, werden in Level 1 mit 11 Prozent vergütet!

  • Level 1: 10 Prozent bis 40 Prozent (je nach Partner-Umsatz)
  • Level 2: 5 Prozent
  • Level 3: 4 Prozent
  • Level 4: 3 Prozent
  • Level 5: 2 Prozent
  • Level 6: 1 Prozent
  • Vor- und Nachteile

Fazit

Das Payeer-Konto ist vor allem für Kunden interessant, die Gaming-Plattformen, Poker oder Forex nutzen. In vielen Fällen arbeiten derartige Webseiten mit Paymentsystemen zusammen, sodass Ein- und Auszahlungen problemlos stattfinden können. Der Kunde verfügt daher sofort über den ein- oder ausbezahlten Betrag.

Der Nachteil ist hingegen, dass Überweisungen von Dritten nicht angenommen werden können. Der Support steht für 24 Stunden/Tag zur Verfügung. Problematisch ist hingegen nur die Tatsache, dass der Support nur in englischer oder russischer Sprache zur Verfügung steht.

Kostenlos Payeer E-Wallet anlegen

Passives Einkommen durch Masternodes
Empfehlung der Redaktion: Der Masternode Pool Club GetNode ist der einzige Anbieter seiner Art. GetNode ermöglicht seinen Mitgliedern eine Beteiligung an einem einzigartigen Masternode Pool der bereits über 100 Bitcoin groß ist. Durch ein aktives Management des Pools und ständigen Zukauf neuer Masternodes erzielt GetNode sehr gute Ergebnisse. Wer also schon immer mal ein passives Einkommen durch Masternodes  wollte, hier ist die Change. Mit einer Mindestsumme von 1000 Euro oder 0.2 Bitcoin ist ein schneller Einstieg möglich. Die Einzahlung kann via Bitcoin oder Euro erfolgen. Die Auszahlung erfolgt automatisch alle zwei Wochen via Bitcoin. Wir sind selbst mit 1.2 Bitcoin in GetNode investiert und sind bislang sehr zufrieden mit den Ergebnissen.

1 Kommentar

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.