Geld verdienen mit YouTube – aber wie?

Geld verdienen mit YouTube

Das Wichtigste gleich zum Einstieg vorab: Geld verdienen mit YouTube, auch in höheren Summen, ist möglich. Das ist es, was allen sogenannten „YouTubern“ Hoffnung gibt. Doch ebenso wie beim Bloggen schafft es nicht jeder, wirklich erwähnenswerte Summen mithilfe von Videos (oder Blogartikeln) zu verdienen. Woran liegt das?

KOSTENLOSER INSIDER-REPORT

Die Planung – in der Theorie

Wer gehört zu Ihrer Zielgruppe? Vermutlich alle, die gern auf YouTube stöbern und sich zum Zeitvertreib, zur Unterhaltung oder um etwas zu lernen die Videos ansehen. Gut, denn dafür gibt YouTube regelmäßig Analysen heraus, die auch aufzeigen, was sich Ihre Zielgruppe (jeder „Viewer“) auf YouTube gern ansieht.

Dabei liegen in der internationalen Analyse YouTube Kanäle, die sich mit dem Thema Comedy beschäftigen, an der Spitze. Dieser Content wird nicht nur gern angesehen, sondern auch oft mit Freunden geteilt. Das erhöht die Klicks für den YouTube-Kanalbetreiber und macht den Kanal ebenso schnell für potenzielle Werbung interessant.
Die Comedy Kanäle schlagen selbst alle Kanäle, die sich mit dem Thema „Games“ auseinandersetzen. Die weiteren Themen der Kanäle, die in den Top 100 sind, beschäftigen sich mit den Themen Musik, Beauty/Kosmetik und Mode. All dies sind internationale Auswertungen.

In Deutschland liegen die YouTube-Kanäle, die sich auf das Thema Musik konzentrieren, vorn, dicht gefolgt vom Thema „Games“. Eine Vertiefung dieser Analysen wäre notwendig, wenn Sie exakt herauskristallisieren möchten, welches Thema die Menschen dazu bewegen würde, Ihren Kanal anzuklicken.

Die Gesetze des Marketings

Die Vermarktung eines Produkts funktioniert, laut den Gesetzen des Marketings, nach der sogenannten AIDA-Regel. Dies hat mit der gleichnamigen Oper nichts zu tun, die Buchstaben stehen für englische Begriffe. A wie „Attention“ oder Aufmerksamkeit, I für „Interest“ beziehungsweise Interesse, D wie „Desire“ oder Wunsch und das letzte A für „Action“ beziehungsweise den Kauf des Produkts. Diese Regeln funktionieren immer und überall, so also auch auf YouTube.

Die Frage ist nun, wie Sie Ihren Kanal so gestalten können, dass er die Aufmerksamkeit der Zuschauer auf YouTube bekommt und das Interesse für Ihren Kanal weckt. Sobald Sie das Interesse der Menschen geweckt haben, muss Ihr Kanal regelmäßig etwas anbieten, das den Wunsch nach mehr anregt. Den Wunsch, dies regelmäßig sehen zu wollen, den Wunsch etwas kaufen zu wollen, den Wunsch mehr über das Thema des YouTube-Kanals oder mehr über die Person erfahren zu wollen. Sobald all dies erreicht ist, wird die „Action“ erfolgen.

Dieses letzte „A“ ist entscheidend, denn damit klicken die „Viewer“ auf Ihre Webseite, mit dem Wunsch etwas zu kaufen oder sie abonnieren Ihren Kanal, um keines Ihrer Videos zu verpassen. In all diesen „Aktionen“ oder Handlungen der Zuschauer liegt der Schlüssel zum Geld verdienen mit YouTube.

Ihr Kanal auf YouTube

Sich einen Kanal auf YouTube einzurichten ist so einfach wie ein Profil in irgendeinem anderen Netzwerk anzulegen. Im Grunde können Sie nichts falsch machen – oder doch?
Wer ernsthaft daran interessiert ist, mit YouTube Geld zu verdienen, der sollte diesen Schritt professionell angehen. Wählen Sie sich einen vernünftigen, ansprechenden Namen für Ihren Kanal aus und gestalten Sie Ihr Profil mit einem Hintergrundbild und einen Profilfoto von sich. Eine kurze Beschreibung des Kanals, Ihres Themas und warum Sie diesen Kanal einrichten, reicht völlig aus. Persönliche Daten sollten Sie weglassen.

KOSTENLOSER INSIDER-REPORT

Ein Link zu Ihrer Webseite oder Ihrem Onlineshop und Ihre Geschäftsadresse sowie die geschäftliche E-Mail reichen völlig. Wenn Sie vom Telefonverkauf leben, sollten Sie auch die Telefonnummer ihres Geschäfts angeben.

Als Privatperson oder Künstler, Filmemacher, Musiker, sollten Sie die Telefonnummer weglassen. Eine extra eingerichtete E-Mail-Adresse reicht völlig aus. Geben Sie niemals Ihre privaten Kontaktdaten preis!

Grundsätze für den Inhalt Ihres Kanals

Vergessen Sie alles, was andere Menschen auf YouTube berühmt gemacht hat und kopieren Sie niemanden. Das haben schon Millionen Menschen vor Ihnen versucht. Als „YouTuber“ betreiben Sie einen Videokanal, den Sie einzigartig gestalten möchten. Sie wollen auffallen. Fallen Sie auf, indem Sie andere nachmachen? Sie kennen die Antwort. Wählen Sie das Thema, das Ihnen am Herzen liegt. Wenn Sie gern nähen, dann posten Sie Tutorials.

Können Sie das nicht, kennen sich aber dennoch mit Mode und Designern aus wie niemand sonst, dann ist das Ihr Thema. Folgen Sie Ihrer Leidenschaft und bleiben Sie bei diesem Thema. Wenn Sie gern schreiben, dann drehen Sie Videos übers Schreiben. Wer Filme macht, kann nicht nur seine selbst gedrehten Filme posten, sondern auch Tutorials. Die Möglichkeiten sind endlos. Geld verdienen mit YouTube werden immer die Menschen, die Ihrem Herzen und Ihrer Leidenschaft folgen.

Die Ausnahmen

Wir kennen alle die unterhaltsamen Videos von kleinen Kindern, Tieren, Parodien oder den Gangnam-Style. Einige Künstler, wurden durch ihren YouTube Kanal entdeckt, bekamen die Chance, im Fernsehen aufzutreten und konnten dies als Sprungbrett für eine Karriere nutzen.

Einige der Eltern dieser Kinder haben angeblich mit einem einzigen Video genügend Geld verdient, um die Kinder später ins College schicken zu können. All dies sind Ausnahmen. Ein derartiges Ausnahme-Video bzw. den Ausnahme-Erfolg kann man nicht planen und nicht wiederholen.

So klappt es mit dem Geld verdienen

1. Sie können auf YouTube Geld verdienen und auch eine ganze Menge. Es gibt diverse Webseiten, die ausrechnen, wie viele Klicks Sie benötigen. Vergessen Sie all dies. Fakt ist, dass Sie auch auf YouTube Geduld, Fleiß und Beharrlichkeit benötigen.
2. Betreiben Sie Ihren Kanal ernsthaft, posten Sie regelmäßig ein Video pro Woche. Produzieren Sie die Videos im Voraus, sodass Sie stets Ihren Content zum gewohnten Termin einstellen können.
3. Legen Sie sich auch Profile in den anderen Netzwerken an und verbinden Sie sich mit Freunden und Bekannten, um ein Netzwerk aufzubauen. Dadurch können Sie zusätzliche Klicks auf Ihren Kanal ziehen.
4. Beantworten Sie die Kommentare, damit zeigen Sie Ihren „Viewern“, dass Sie sie wertschätzen.
5. Eröffnen Sie eine Diskussion zum Thema Ihres neuen Videos in den anderen Netzwerken und verlinken Sie dies.
6. Betreiben Sie einen zusätzlichen Blog, in dem Sie Ihre Videos einbetten.
7. Verlinken Sie Ihre Videos mit Ihrer Webseite oder der Seite Ihres Onlineshops.
8. Egal, wie lange es dauert, geben Sie nicht auf, daran zu glauben. Visualisieren Sie, dass es funktionieren wird, und halten Sie durch.

Die eingangs erwähnten erfolgreichen Videokanäle sind alle seit Jahren aktiv. Der Erfolg kommt nur selten über Nacht.

KOSTENLOSER INSIDER-REPORT
Über Redaktion 75 Artikel

Ich bin geschäftsführender Gesellschafter der Provimedia GmbH und Speicherzentrum GmbH. Als gelernter Fachinformatiker für Anwendungsentwicklung berate ich seit mehr als 8 Jahren führende Unternehmen rund um die Themen Onlinemarketing und Softwareentwicklung. Meine aktuellen Schwerpunkte liegen im Networkmarketing und in der Entwicklung meiner Unternehmen.

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*