Dieses Video ist für jeden Networker ein Muss!

Michael Strachowitz erklärt uns Vertrieb im Network Marketing

Quelle: https://www.strachowitz.com

Die Person Michael Strachowitz

Michael Strachowitz zählt zu den Top-Keynote-Speakern, Gastsprecher und Network-Marketing Trainern in Deutschland und Europa. Bereits Ende der 1970iger gelang Michael Strachowitz der Durchbruch im Network-Marketing und der Sprung an die absolute Spitze beim weltgrößten Network-Marketing Unternehmen weltweit. In nur 5 Jahren baute er eine Vertriebsorganisation mit über 22.000 Geschäftspartnern auf.

Seit mehr als 30 Jahren ist er als Trainer tätig und coacht Menschen auf der ganzen Welt. Nach gefühlten 37 Erdumrundungen mit 1.5 Millionen Reisekilometern und über 600.000 Teilnehmern weltweit sind seine Vorträge auch in englischer Sprache legendär. Seine Bücher erreichten Bestseller-Satus und seine aktuellen Seminare und Hörbücher sind bei Networkern, Empfehlungs-Marketern und Vertriebsprofis sehr beliebt.

Eigentlich ist alles ganz einfach..

Kontaktliste schreiben oder über Social Media Interessenten auf sich aufmerksam machen, das Telefon nehmen, den Angerufenen zur Präsentation einladen oder zum Termin einladen, Geschichte erzählen und am Ende um eine Entscheidung bitten.

Wer das regelmäßig tut, der wird nach laut Strachowitz nach allen Erfahrungen mit jedem fünften Angerufenen einen Termin vereinbaren und jeden dritten der zu diesem Termin kommt, als neuen Partner gewinnen.

Und wer das immer wieder tut….

..und es drei bis fünf Jahre durchhält, der muss zwangsläufig ganz oben an der Spitze seines Network Marketing Unternehmens stehen.

Was jedoch lehrt uns die Praxis?

Tatsächlich wird laut Strachowitz nur knapp 1/3 der neu eingeschrieben Partner wirklich aktiv. Es erreichen auch nur 0,5-3% der Network Marketer den Kipfel des Olymps, wie er es bezeichnet.

Andere Statistiken sagen aus, dass der durchschnittliche Networker in seiner gesamten Laufbahn nicht mehr als 3 Personen rekrutiert. Auch die Fluktuation in der Branche sehr hoch. Vielleicht sind diese Zahlen etwas abschreckend, davon sollten Sie sich jedoch nicht entmutigen lassen.

Was steckt jedoch dahinter?

Warum erreichen nicht mehr Menschen ihre Ziele und werden erfolgreich im Network Marketing? Der Hauptgrund ist einfach, die wenigsten tun wirklich kontinuierlich dass, was notwendig ist. Es werden einfach zu wenige Menschen angesprochen und es werden viel zu wenig Termine gemacht.

Aber warum eigentlich nicht?

Inhaltlich gesehen ist eine Terminabsprache laut Strachowitz ja kein Hexenwerk. Hier einige Beispiele:

Hallo Ernst, bist du an Informationen interessiert, wie du in deiner Freizeit in angenehmer Gesellschaft zusätzlich Geld verdienen kannst?

oder

Hallo Helga, bist du offen für berufliche Veränderungen?

oder

Hallo Rudi, ich habe letzte Woche eine spannende Möglichkeit kennengelernt, nebenberuflich sehr gutes Geld zu verdienen. Der Erste der mit den Sinn gekommen ist, für den das auch etwas sein könnte, bist du. Wann können wir uns zusammensetzen und prüfen, ob das für dich interessant ist.

Das Problem ist nicht technischer oder intellektueller Natur. Es ist der Schock der sich einstellt, wenn die ersten negativen Reaktion von den vermeintlichen Freunden und von sogar von den Verwandten kommen.

Es ist dieser grausame Moment, wenn die persönliche Begeisterung auf die Ablehnung, auf den Spot oder zumindest auf die Skepsis der Angesprochen trifft.

Selbst in einem Zustand froher Erwartung, kann man sich gar nicht vorstellen, dass die Anderen diese Vorfreude nicht teilen. Mit diesem Schock hat man sozusagen seine Unschuld verloren.

Triff deine Entscheidung

Ein Neuer, unangenehmer Gedanke schleicht sich nun ein: „Was werden die anderen nun von mir denken?“. Um diesen neuen Konflikt aufzulösen, gilt es eine Entscheidung zu treffen.

Es muss eine wichtige Frage beantwortet werden: „Was ist mir wichtiger? Die Anpassung an die Menschen in meiner Umgebung und deren Erwartungen oder der Aufbau eines neuen erfolgreichen Lebens, in Wohlstand, Sicherheit und Unabhängigkeit.

Wer diesen inneren Zwiespalt nicht aus der Welt räumt, der verliert beides. Den geschäftlichen Erfolg und den Respekt seiner Umgebung. Wer sich jedoch für den Aufbruch in diese neue Welt entscheidet, wer bereit ist, sich öfter zu blamieren und sich nicht ständig den Kopf darüber zerbricht, ob wohl sein Gesicht verliert?

Die soziale Anerkennung kommt zurück, sobald sich der Erfolg einstellt. Dieselben Leute die noch vor Kurzem die Nase gerümpft haben sagen plötzlich „ich hab immer gewusst, das aus dir mal was wird“.

Die zufriedenen Kunden bedanken sich für die gute Beratung und die tollen Produkte. Die sogenannten guten Freunde, über deren Reaktion man so enttäuscht war, sind längst durch neue echte Freunde aus dem Network Marketing Umfeld ersetzt.

Die Downline begegnet einem mit Wohlwollen und Respekt, die Upline freut sich mit Ihnen über den gemeinsamen Erfolg und die Cross-Line spendet Applaus.

Treffen Sie Ihre Entscheidung!

 

Verpassen Sie keinen Artikel mehr, jetzt kostenlos eintragen.

 

Über Redaktion 77 Artikel
Ich bin geschäftsführender Gesellschafter der Provimedia GmbH und Speicherzentrum GmbH. Als gelernter Fachinformatiker für Anwendungsentwicklung berate ich seit mehr als 8 Jahren führende Unternehmen rund um die Themen Onlinemarketing und Softwareentwicklung. Meine aktuellen Schwerpunkte liegen im Networkmarketing und in der Entwicklung meiner Unternehmen.

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*